Das Handy mit dem iPad orten

 

appstHandys & Smartphones zu orten ist der neuste Schrei! Hierzu gibt es verschiedene Webservices und Apps auf dem Markt, die so etwas teils kostenlos ermöglichen. Geht zum Beispiel das Smartphone verloren oder wurde es gestohlen, so kann man dann einfach auf seinem iPad nachschauen, wo sich das Gerät aktuell befindet. Möglichen Dieben kann man auf diese Art und Weise also auf die Schliche kommen. Oft kann man dabei das Handy Orten kostenlos durchführen.

Nicht mit der polizeilichen Ortung verwechseln

Allerdings wird die Handyortung für Privatpersonen immer wieder mit der Handyortung verwechselt, wie sie zum Beispiel durch die Polizei durchgeführt werden kann. Diese hat in speziellen Ausnahmefällen die Möglichkeit, Aufenthaltsorte bestimmter Personen zu ermitteln, über deren Mobilfunknummer oder Gerätekennung sie verfügt. Schließlich lockt sich jedes Smartphone in bestimmten Mobilfunkzellen oder auch WLAN-Hotspots ein und hinterlässt somit digitale Spuren.

Zusätzliche Software oft erforderlich

Wer jedoch sein eigenes Handy privat orten lassen möchte, der hat natürlich nicht solche Möglichkeiten wie die Polizei. Als Diebstahlschutz kann man sich jedoch (auf sein eigenes Handy!) spezielle Apps installieren, die es dann ermöglichen, dass man zum Beispiel via iPad nach seinem iPhone suchen kann, wenn es verloren geht oder man sich sicher ist, dass es gestohlen wurde. Diese Software muss jedoch in jedem Fall gesondert installiert werden. Weiterhin sollte man Sie tatsächlich nur zum Diebstahlschutz verwenden und keinesfalls auf fremde Endgeräte installieren. Das wäre nämlich im Bereich des Verbotenen.